· 

Loslassen

Du kannst nicht einfach loslassen nur weil dir jemand sagt: "Lass einfach los".

Du kannst aber erkennen, warum es so schwer fällt, dann geschieht loslassen automatisch.

Nicht-loslassen-können hat etwas mit wollen, begehren bzw. wünschen zu tun. Wenn wir etwas oder jemanden begehren, dann können wir ihn/das nicht loslassen. Dann kann man sich fragen: "Was genau will ich eigentlich? Was wünsche ich mir da?". Vielleicht erhälst du folgende Antwort: Ich wünsche mir das, weil ich respektiert oder anerkannt werden will. Ich wünsche mir Sicherheit oder Geborgenheit. Ich suche danach frei von Angst und Sorgen zu sein etc.. Und bei dieser Antwort bleiben die meisten Menschen stehen, weil sie glauben, dass der Liebhaber, das Auto, die Mutter, der Hund, das Haus, das Geld, die Freunde....ihnen tatsächlich das geben können, was sie sich sich wünschen und erhoffen und darum können sie nicht loslassen. Dieses Spiel geht so lange weiter, bis irgendwann, vielleicht in 1000 Jahren, aufgrund des langen Leidens erkannt wird: Ätsch, falsch gedacht!