· 

Wer bin ich?

Auf die Frage "Wer bin ich?", kann es keine gesprochene Antwort geben. Wenn Du beginnst diese Frage zu stellen, vielleicht auf Empfehlung verschiedener lebender und toter "MeisterInnen", ist es möglich, dass Du Dich im Kreis drehst und fast verrückt wirst, weil Du versuchst, irgendetwas Benennbares zu finden. Der Verstand sucht sich dann selbst und das kann nicht funktionieren.

Daher suche nicht nach etwas Bekanntem wenn Du diese Frage stellst. Du wirst nichts finden, was Du mit Worten ausdrücken kannst. Annähernd ist es ein nicht-dualistisches Erleben, dass immer und in allem präsent ist.

Stell' Dir vor, Du fällst ins Koma, irgendwann wachst Du auf, aber da ist keine Welt mehr, nix und niemand mehr da. Was bleibt?