· 

Das "denkende" MEER

Wenn das MEER beginnt zu "denken", werden Wellen hervorgerufen. Diese "Gedanken"-Wellen kehren in das MEER zurück, sobald sie nicht mehr gedacht werden. Es wird STILL und RUHEND. STILLE SEE.

 

Mit Hilfe dieser Symbolik kannst "du" vielleicht erkennen, dass "du" nur eine "Gedanken"-Welle des SELBST, des DASEINS bist.

"Du", die Person, das Individuum, das Fragment, tritt aus dem SELBST als "Gedanke" hervor, so wie auch alle anderen Personen und Objekte um "dich" herum.

Und wenn DU (das SELBST), "dich" (die Person), nicht mehr "denkst", kehrst "du" in DICH SELBST zurück und erkennst, dass "du" nie etwas anderes warst, als ein Gedanke von DIR SELBST.