Geburt und Tod

Jeden Tag kommen Millionen Tiere überall auf der Welt um, jeden Tag werden Millionen über Millionen Insekten durch den Wind getötet, jeden Tag fressen die großen Fische des Ozeans die kleinen - was sollte da zu bedauern sein? In dieser Welt töten die stärkeren Tiere die schwächeren - von der kleinsten Ameise bis zu den größten Gottheiten sind sie alle Geburt und Tod unterworfen. In jedem Augenblick sterben zahllose Lebewesen und zahllose werden geboren - ganz gleich, ob die Leute dies mögen oder nicht, ob sie trauern oder jubeln. Es wäre wahrhaftig weiser, über das Unvermeidliche weder zu trauern noch zu jubeln.

Yoga Vasishtha