Artikel mit dem Tag "SEIN"



01. September 2019
Das "ich" in uns ist wie ein Mensch mit ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung). Es kann nicht still sein, muss sich ständig bewegen, kann sich nicht wirklich auf das INNERE konzentrieren. Plant, sucht, will. Action, action, action.... bloß nicht nach INNEN schauen. Diese Ruhe und diese Stille, dies es DA findet, ist für das "ich" nicht auszuhalten. Ich will, ich will, ich will....machen tun, handeln. Körper, Körper, Körper... es gibt nichts anderes für das "ich". Aber je...
30. August 2019
Im Grunde geht es nur darum: Das reine ICH-SELBST-SEIN. Alles Leid, jede Unzufriedenheit, jedes Problem das auftaucht, jeder Konflikt, jede Krankheit, all das, ist ein Ruf zurück zu MIR SELBST. DA bin ich ganz zu HAUSE, DA bin ich angekommen. ICH-SELBST ist die absolut NON-Dualität, die gegen Dualität nichts einzuwenden hat. STILLE, DASEIN.... ICH. Wir, mit unserem "kleinen Ich", das nichts mehr von DEM, was eigentlich WIRKLICH ist, weiß. Das "kleine-Ich", das so erschöpft ist und sich...
19. März 2019
Ist es möglich, dass die Liebe etwas verlangt? Bei den kleinen "ichs" in unserer Traumwelt tut sie es definitiv. Unsere kleinen "ichs" verlangen ständig etwas: "Liebe mich bitte so, wie ich dich liebe" "Vertraue mir, sonst kann ich dir nicht vertrauen" "Behandle mich gut und sorge für mich (so wie "ich" es benötige), damit ich mir deiner Liebe sicher sein kann und ich auch dir das geben kann, was du benötigst." etc. .... Grundsätzlich ist dagegen überhaupt nichts einzuwenden, solange das...
25. Februar 2019
ist es möglich ohne Zweifel zu sein? An was zweifeln wir im täglichen Leben? Vielleicht an der Liebe eines anderen Menschen zu mir? An der Arbeit die ich mache? An meiner Situationen, in der ich mich scheinbar befinde? An mir selbst? Am Sinn des Lebens oder am Leben selbst? etc.. Wir geben dem Zweifel wahnsinnig viele Möglichkeiten sein Unwesen zu treiben. Wenn Zweifel aufkommt fragen wir immer: "Ist das richtig oder falsch, ist es wahr oder ist es Lüge?" Wenn man dem Gefühl des Zweifels...
04. Februar 2019
Immer wenn die Gedanken verrückt spielen und von hier nach da springen, wenn sie Dir Angst vor der Zukunft machen oder sich mit Themen aus der Vergangenheit beschäftigen, dann richte den Blick nach INNEN. Erziehe Deinen Geist dazu nach INNEN zu schauen. Lass von allem im Außen ab. Schau' tief nach INNEN und nimm das sehr ernst. Stelle es an die erste Stelle. Kannst Du spüren, wie Du dann von allem ablässt, wie sich alles entspannt? Dann vertraue diesem Ablassen, vertraue darauf, wenn auch...
08. November 2018
Derjenige, der glaubt getrennt zu sein und nach dem SELBST, nach dem SEIN, nach dem ABSOLUTEN sucht, wird es nicht finden können. Der Getrennte will das SEIN kennen, aber das kann nicht passieren, weil der Getrennte das SEIN, das ABSOLUTE IST. Du BIST das ABSOLUTE. Die Suche ist beendet.
14. Oktober 2018
Meine liebe R., erinnere Dich immer wieder: DAS, was durch meine Augen schaut, ist genau DASSELBE, wie das, was durch Deine Augen schaut. Keine Trennung! Für das "menschliche" Bewusstsein kaum zu glauben, aber vertraue diesem SCHAUEN: Alles ist EINS. Ich bin DU und Du bist ICH. Und wenn es realisiert wird, entdecken wir den unsagbaren FRIEDEN, diese STILLE die wir SIND. Das Einzige, was es zu tun gibt, ist diesem DASEIN zu vertrauen. Und ich weiß, dass es immer wieder Herausforderungen geben...
28. Juli 2018
Das was ist!
02. Mai 2018
Es braucht Mut, ganz bei mir SELBST zu bleiben, ganz in mir SELBST Zuhause zu sein. Es braucht Mut, nicht mehr nach den Vorstellungen und Meinungen der anderen zu fragen. Es braucht Mut, die Zeit mit mir SELBST zu verbringen, in mich hineinzuhören und mich zu fragen "Was ist für mich wirklich wichtig?" Es braucht Mut, den Einladungen zur Unterhaltung und Zerstreuung einmal nicht zu folgen und die Zeit zu nutzen, um mich in MEINEM ZUHAUSE etwas umzuschauen. Es braucht Mut, die SCHÖNHEIT und...