Artikel mit dem Tag "Welt"



27. Juli 2020
Wir sind so verstrickt und gebunden an diese Welt, an die Materie, dass wir den formlosen (energetischen) URSPRUNG, der wir SIND, nicht mehr "wahrnehmen". Wir glauben so fest daran, dass wir der Körper sind, und dass da "draußen" eine Menge anderer Körper, getrennt von uns, herumlaufen. Aber wenn wir anfangen diesen Glauben in Frage zu stellen und unsere Aufmerksamkeit (scheinbar) nach INNEN richten, dann ist da ETWAS. ETWAS, das mit Worten nicht mehr zu beschreiben ist, aber das wir alle...
18. Januar 2020
Lass die Welt tun was sie tun möchte, aber verbleibe Du in Deinem SELBST.
03. November 2019
Inspiriert durch Marguerite Porète (1250-1310) Welt, ich nehme Abschied von Dir, auf immer! Nun bin ich unbelastet und recht heiter. In Deinem Dienst zu stehen ist wie in einer Zwangsjacke zu stecken. Eine lange Zeit hing mein Herz an Dir, ohne jeden Vorbehalt; Du weißt, dass ich dir ganz gehörte, voll ausgeliefert. Ich war deine Leibeigene, nun aber bin ich von dir befreit. Mein ganzes Herz hing nur an dir, das ist mir nun klar. So lebte ich für eine lange Zeit in großer Verwirrung....
17. Februar 2019
Wirst DU geboren, wenn der Körper geboren wird? Und stirbst DU, wenn der Körper stirbt? Wird der Raum in einem Krug geboren, wenn ein Krug gefertigt wird und stirbt dieser Raum, wenn der Krug zerbricht?. Stirbt die Energie, die eine Glühbirne zum Leuchten bringt, wenn der Glühfaden reißt? Stört es den Raum, wenn Menschen hinein oder hinaus gehen? Könnte es sein, dass das, was DU wirklich BIST, immer DAS ist, egal, ob da ein Körper ist oder nicht?
30. Januar 2019
Fragender: Worin besteht die Selbstverwirklichung, die die Unzufriedenheit beseitigt? Ich bin in der Welt, und es gibt Kriege. Kann die Selbstverwirklichung diese beenden? Ramana: Bist Du in der Welt, oder ist die Welt in Dir? Fragender: Ich verstehe nicht. Die Welt ist sicherlich um mich herum. Ramana: Du sprichst von der Welt und von dem, was in ihr geschieht. Es sind nur Deine Vorstellungen. Die Vorstellungen sind im Geist, und der Geist ist in Dir. Also ist die Welt in Dir. Fragender: Ich...
14. Januar 2019
Dich mit dem Ego identifizieren heißt, dich selber anzugreifen und dich arm zu machen. Deshalb hat jeder, der sich mit dem Ego identifiziert, das Gefühl, es sei ihm etwas entzogen. Was er dann empfindet, ist Depression oder Ärger, weil das, was er tat, der Eintausch von SELBSTliebe gegen Selbsthass war, was ihm Angst vor sich selbst gemacht hat. Er merkt das nicht. Selbst wenn er sich der Angst völlig bewusst ist, nimmt er nicht wahr, dass ihre Quelle seine eigene Ego-Identifikation ist,...
15. Dezember 2018
Wenn man noch nach Erfüllung in und durch diese Welt und ihren Erscheinungen sucht, dann wird man nicht an DEM interessiert sein können, was einem aus dem Nicht-erfüllt-sein ERLÖSEN kann.
15. Dezember 2018
Solange du noch die alten, selbstgemachten Bilder vor MICH stellst, wirst du DICH nicht erkennen können. Solange wirst du noch deinen ehemals gemachten Erfahrungen vertrauen und dem selbstgemachten Glauben, den du über MICH hegst. Es wird immer genau so sein, wie es deinem Denken entspricht. Stellst du dieses Denken und deine Überzeugungen und Meinungen über MICH / DICH nicht in Frage, bist du eingeschlossen in deinem selbst errichteten Gedanken-Gefängnis. Das, was dich daraus befreien...
Ältere Artikel · 25. Januar 2018
Die Welt der Person, des Egos, der individuellen Fragmente etc. hat ihre eigenen Gesetze. Die meisten Menschen kennen diese Gesetze und Mechanismen nicht und sind ihnen darum hilflos ausgeliefert. Sie wissen nicht, bzw. wollen oft nicht wissen, dass es auf dieser Ebene "unsichtbare" Ursachen für ihr Leiden gibt. Sie glauben einfach nicht, dass ihr körperliches Leiden z.B. etwas mit ihren Überzeugungen, Meinungen und Ängsten oder den Überzeugungen und Sichtweisen ihrer "Ahnen" zu tun haben...